SAFe

Architekten im Scaled Agile Framework®

Welches SAFe®-Training ist das Richtige für Architekten im Scaled Agile Framework®?  

Im Vergleich zu anderen agilen Frameworks (Scrum, Kanban, LeSS), definiert das Scaled Agile Framework (SAFe®) drei explizite Architekten-Rollen auf den verschiedenen SAFe-Ebenen Portfolio, Large Solution und Essential SAFe, um die Verantwortung für eine wert-orientierte Architektur und gute Ergebnis-Qualität zu verankern und die technische Ausbildung der agilen Teams zu fördern.

Doch welche der momentan 12 angebotenen SAFe-Schulungen ist nun die Richtige für die verschiedenen angehenden SAFe-Architekten?

Unten haben wir die für SAFe-Architekten empfohlenen Schulungen einmal im Überblick zusammengefasst, wobei jedem Architekten eigentlich alle 3 Schulungen ans Herz gelegt sind, da die SAFe-Rollen des Architekten weit über die weithin als technische Architekten-Skills bekannten Fähigkeiten hinausgehen - vergleiche auch Blog-Artikel https://www.kegon.de/wissen/blog/wenn-architekten-auch-business-machen/

Um einen ersten Überblick über das SAFe-Framework, die Rollen, Prozesse und Artefakte zu erhalten, ist das Training "Leading SAFe" als Grundlagenschulung für alle Beteiligten einer SAFe-Implementierung, also auch die angehenden SAFe-Architekten, empfohlen.

Richtet sich dann die Architektenrolle eher auf Portfolio- bzw. IT-Strategie-Ebene aus, so bietet sich das Training "SAFe-for-Architect" an, besonders für "strategische Architekten" in Großunternehmen.

System-Architekten eines einzelnen Agile Release Trains nehmen bei dieser Schulung auch viele zusätzliche Infos für ihre Rolle mit, allerdings ist der Trainings-Kontext eher auf größere und komplexere SAFe-Setups mit mehreren Agile Releases und größeren Solution Trains ausgerichtet.

Die richtige Schulung, um die technische Qualität in Bezug auf die Lieferungen der Teams und des eigentlichen SAFe-Produktes ("Solution"), ist "Agile Software Engineering (ASE)", da hier auf technisch gute Praktiken für moderne Software-Entwicklung eingegangen wird, insbesondere die Techniken Behaviour-Driven-Design (BDD) und Test-Driven-Design (TDD) sowie die in SAFe enthaltenen technischen XP-Praktiken.

Für diese Schulung sollten die Teilnehmer über rudimentäre Programmierkenntnisse einer höheren Programmiersprache verfügen.

Hat eine Organisation bereits angefangen SAFe zu etablieren und haben erste PI-Plannings stattgefunden, so ist die Hauptaufgabe (neben dem Support der Agilen Teams) den Value Flow zu optimieren, was auch genau Inhalt der SAFe DevOps-Schulung ist.

Neben all diesen Schulungen zur Wissensvermittlung ist die gute Kommunikation der Architekten mit den anderen Rollen auf ihrer Ebene einer der wichtigsten Erfolgsparameter für erfolgreiche SAFe-Transformationen:

  • System Architekt mit Produktmanagement und Release Train Engineer
  • Solution Architekt mit Solution Management und Solution Train Engineer
  • Enterprise Architekt mit Lean Portfolio Management-Team und Enterprise Executives.

 

Weitere Informationen zu diesen vier SAFe-Trainings:

https://www.kegon.de/training/leading-safe-sa/

https://www.kegon.de/training/safe-for-architects-arch/

https://www.kegon.de/training/safe-agile-software-engineering-ase/

https://kegon.de/training/safe-devops-sdp/

Weitere Infos zu den Schulungen und unseren nächsten Terminen sind in unserem Trainingskalender zu finden: https://www.kegon.de/training/trainingskalender/

Weitere Infos zu allen SAFe-Trainings finden Sie hier: https://www.kegon.de/wissen/blog/welches-safe-training-ist-das-richtige-fuer-mich/

 

Kommentare (1)

Kurt Jäger

Kurt Jäger

am 05.08.2020
Hallo Manuel,
danke für den schönen Artikel, in dieser Woche hat Mark Rix von der SAI einen weiteren Kurs vorgestellt der demnächst veröffentlicht wird. Dort wird eine Brücke zwischen DevOps und SAFe4Architects gebaut. Also ausgehend von der Continous Delivery Pipeline die technischen Aspekte behandelt, die ein architekt mit seinem System Team angehen sollte um Pipeline zu automatisieren und damit die LeadTime signifikant zu reduzieren. Artikel hierzu sind z.B.:
https://www.scaledagileframework.com/blog/accelerating-flow-with-devsecops-and-the-software-factory/
https://www.scaledagileframework.com/accelerating-flow-with-devsecops-and-the-software-factory/
sowie das Youtube video https://youtu.be/2EIHiXFb8tY was die Grundlage für das neue Training werden soll. Stay SAFe and Deliver fast Kurt
Neuen Kommentar schreiben

Manuel
Marsch


Veröffentlicht am

Manuel Marsch ist diplomierter Wirtschaftsinformatiker (BA). Seit dem Jahr 2009 hat er sich der Agilität verschrieben und viele agile Projekte in unterschiedlichen Umfeldern als Scrum Master oder Product Owner durchgeführt. Mittlerweile arbeitet er als Agile Coach und SAFe®-Consultant, hat seine Begeisterung für Technik und Programmierung aber stets bewahrt.


Kategorien


Top-Artikel



Newsletter

Bleiben Sie immer informiert