KEGON bietet Collaboration Superpowers-Trainings für perfekte Remote Working-Skills

Mit dem Auftreten der  Corona-Epidemie im März in Deutschland ist das Thema „Remote Work“ oder Arbeiten von Zuhause top-aktuell geworden, da fast alle Unternehmen ihre Mitarbeiter nach Hause ins Homeoffice geschickt haben.

Aber gutes und effektives „Remote Work“ bedingt mehr als nur die rein technischen Möglichkeiten zum Arbeiten aus der Ferne.
Remote Work hat ganz viel mit dem Mindset der Organisation und individuellen Fähigkeiten der Menschen zu tun.
Genau mit dieser Fragestellung, was man für „gute Remote Arbeit“ wirklich können muss, hat sich die niederländische Beraterin Lisette Sutherland seit mehreren Jahren mit diesem Thema beschäftigt und extra dazu einen Online-Kurs „Collaboration Superpowers“, eine Serie von vier 2-stündigen Online-Sessions entwickelt. Diese beinhalten die Themen:
•    Best Practices und Tools für eine nahtlose Online-Zusammenarbeit.
•    Wege zur Bekämpfung der "aus den Augen, aus dem Sinn"-Mentalität.
•    Einfache Tipps zur Steigerung der Kameradschaft und des Team-/Zusammengehörigkeitsgefühls im Internet.


KEGON, als einer der führenden Beratungsunternehmen für Agile Transformationen und Remote Work, verfügt mit Silke Kainzbauer, Wolfgang Brandhuber und Felix Rüssel schon seit längerem über drei ausgebildete Collaboration Superpowers-Trainer, die diesen Kurs nun auch in deutscher Sprache anbieten. Die Unterlagen sind aber in englischer Sprache, um weltweit einen Standard für „Remote Arbeit“ zu setzen.

Um Deutschland beim Thema „gute Remote Work“ weiter nach vorne zu bringen, bietet KEGON mit den zuvor genannten Facilitatoren sowohl öffentliche Trainings als auch Inhouse-Klassen an. Alle Trainings werden – unabhängig  von Corona- als reine Online-Sessions angeboten.

Weitere Informationen unter:

https://www.kegon.de/training/remote-trainings-und-angebote/collaboration-superpowers-work-together-anywhere-workshop/

 
Termine unter:

https://kegon.de/training/work-together-anywhere-workshop/

Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!
Neuen Kommentar schreiben

Manuel
Marsch


Veröffentlicht am

Manuel Marsch ist diplomierter Wirtschaftsinformatiker (BA). Seit dem Jahr 2009 hat er sich der Agilität verschrieben und viele agile Projekte in unterschiedlichen Umfeldern als Scrum Master oder Product Owner durchgeführt. Mittlerweile arbeitet er als Agile Coach und SAFe®-Consultant, hat seine Begeisterung für Technik und Programmierung aber stets bewahrt.


Kategorien


Top-Artikel



Newsletter

Bleiben Sie immer informiert